Aktionen hessischer Schulen

  • Weitere Schulaktionen finden Sie unter Aktuelles.

  • Ihre Schule hat sich ebenfalls an der Hessischen Schulaktion beteiligt? - Gern stellen wir auch Ihre Aktion hier vor!

  • Beim ihrem Weihnachtskonzert in der ev. Kirche in Pohlheim-Watzenborn-Steinberg haben die Schüler der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim musiziert, gesungen und 300 Euro erlöst. Für freuen uns sehr über das Engagement und die Unterstützung!

  • In der Albert-Schweitzer-Schule Langen hat jedes Kind einen kleinen Stern erhalten, den jede Klasse zu einem großen Stern zusammenstellte. Diese 15 großen Sterne wurden zu einer Brücke der Verbundenheit mit den Notleidenden auf den Philippinen gestaltet und sichtbar auf einer Außenwand der Schule angebracht. Vier Kinder der Klasse 3b haben sich ein Lied passend zur Spendenaktion ausgedacht, welches sie vor allen Kindern präsentiert haben. Die Mitglieder der Schulgemeinde wurden gleichzeitig um Spenden gebeten und haben über 1000 Euro zur Verfügung gestellt.

  • Rund hundert Mitwirkende sorgten in der voll besetzten Aula der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar für einen gelungenen „Musik-Kunst-Kultur-Abend“. Das abwechslungsreiche Programm umfasste Musik, Literatur und darstellende Kunst. Ein Pralinenverkauf sowie die von den Zuschauern erbetenen Spenden erbrachten eine Summe von 1000 Euro.
    http://www.humboldt-schule-asslar.de/Presse/presse_2013/11_09_2013_kulturabend/bericht_kulturabend.html

  • Die Arnold-Bode-Schule in Kassel hat verschiedene Aktionen zur Unterstützung von Flüchtlingen gestartet, von einer Sachspendensammlung bis hin zu einem Sparschwein in der Cafeteria. Mit Unterstützung des Lehrerkollegiums bei dessen Weihnachtsfeier sind 300 Euro zusammengekommen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und bedanken uns herzlich!
  • Die Berufsschule Büdingen hat aus dem Lehrplan für die Bäcker- und Bäckereiverkäufer-Berufe das Beste gemacht: Die zu vermittelnden Inhalte in den Bereichen Herstellung süßer Gebäcke aus Hefeteig sowie Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen wurden an einem Aktionstag in der Vorweihnachtszeit angewendet, um mit dem Gebäckverkauf und einer ergänzenden Spendensammlung die Aktion Hessen hilft zu unterstützen. Vielen Dank dafür!

  • Die Schülervertretung der Beruflichen Schulen Groß-Gerau hat die Klassen aller Schulzweige aufgerufen, sich an einer Spendenaktion für die Philippinen zu beteiligen. Innerhalb einer Woche kamen 1050 Euro zusammen, wobei die Spendenaktion noch bis zum Tag der offenen Tür fortdauert. Die Übergabe erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz in Anwesenheit von Schirmherrin Dorothea Henzler und AHH-Vorsitzendem Tobias Greilich sowie Schülern der Fachoberschule.
    http://www.echo-online.de/region/gross-gerau/gross-gerau/Leid-lindern-und-Menschen-in-Not-unterstuetzen;art1253,4551611

  • 140 Dritt- und Viertklässler haben das Weihnachtskonzert der Diesterwegschule Frankfurt-Ginnheim gestaltet. Sowohl die Eintrittsgelder, als auch die Gelder des anschließenden Glühwein- und Kinderpunschverkaufs auf dem Schulhof durch den Förderverein, hat die Schule als Spende zur Verfügung gestellt.

  • 180 mitwirkende Kinder haben beim großen Weihnachtskonzert der Diesterwegschule in Frankfurt 600 Euro gesammelt. Schon zum zweiten Mal unterstützt die Schule mit dem Erlös ihres Weihnachtskonzertes Menschen in Not. Vielen Dank dafür!

  • Die Georg-Büchner-Schule Erlensee hat am 12. Mai einen Aktionstag durchgeführt, an dem Einwegflaschen gesammelt und Kuchen verkauft wurden. Die Vertrauenslehrerin Christin Ortel hatte mit ihrer Klasse 5a Plakate erstellt. Am Aktionsstand konnte man sich auch über die Zustände in Nepal informieren und durch Geldspenden einbringen. Die rege Anteilnahme der Schülerschaft führte zu fünf prall mit Einweg-Flaschen gefüllten Säcken und ein innerhalb von einer Hofpause ausverkauftes Kuchenbuffet, was zu einem Spendenergebnis von 160 € führte. Wir bedanken uns für die Unterstützung!

  • An der nur 63 Kinder zählenden Grundschule Am Lindenplatz Fuldabrück wurden im Rahmen einer Adventsfeier Spenden eingesammelt. In der Cafeteria stellten die Eltern Kaffee und Kuchen kostenlos zur Verfügung und eine kleine Spendendose auf, in die alle Beteiligten Geldbeträge einwerfen konnten. Zudem wurde im Rahmen eines Adventsnachmittags von allen Teilnehmern ein Unkostenbeitrag von 1 Euro eingesammelt. Somit ist ein Betrag von 139,97 Euro zusammen gekommen.

  • Emma und die Klasse 3c der Grundschule Guxhagen berichten:

    Am 26. Mai 2015 haben Maja und ich in der Kinderkonferenz den Kindern von dem Erdbeben in Nepal erzählt.

    Dann haben wir gemeinsam mit den Kindern überlegt, wie wir den Menschen in Nepal helfen können. Casse aus der 4. Klasse hatte die Idee, dass wir Spenden sammeln könnten.

    In der Projektwoche informierten wir uns über das Land Nepal, die Entstehung von einem Erdbeben und das Leben nach dem Erdbeben in Nepal. 

    An unserem Schulfest am 13.06. sammelte unsere Klasse dann Spenden. Unterstützt wurden wir von der Schulspendenaktion „Hessen hilft“. 

    Mit unseren Spendendosen sammelten wir 311,42 €. 

  • Beim ihrem diesjährigen Herbstkonzert hat die Grundschule Kirchditmold in Kassel Spenden für die Aktion Hessen hilft gesammelt. Die Kinder der Klassen 1 - 4 haben im Sport- und Musikunterricht Darbietungen der verschiedensten Art einstudiert und an zwei Abenden der Schulgemeinschaft vorgeführt. Es war eine überwältigende Veranstaltung und hat viel Spaß gemacht. Die Motivation Kindern zu helfen die ihre Eltern verloren haben, hat alle Kinder noch mal zusätzlich angespornt. Sie sind teilweise über sich selbst hinausgewachsen und waren unglaublich stolz auf den Erfolg der Spendenaktion. Wir sagen "danke"!


  • Die Schülervertretung der Hans-Viessmann-Schule Frankenberg/Eder hat die Hessische Schulaktion für Menschen in Not zum Anlass genommen, einen Teil der in ihrer eigenen Weihnachtsaktion gesammelten Beträge zu spenden. Ob Waffeln backen, Kuchen verkaufen oder Spenden sammeln: Vielfältige Aktionen haben die Schüler vor Weihnachten organisiert und wurden dabei auch vom Schulkioskbetreiber unterstützt, der sich mit einem Teil eines Tagesverdienstes beteiligt hat. Nach einer Aufstockung durch die Schule kam eine Spende in Höhe von 600 Euro zustande. Wir sagen danke!

  • Alle 310 Schülerinnen und Schüler der Heiligenbergschule Felsberg-Gensungen haben einen großen Flohmarkt im Schulgebäude veranstaltet. In allen Klassenräumen waren Verkaufsstände mit Büchern, Spielen, Bastelarbeiten und Stofftieren aufgebaut, die die Kinder dann während eines „Einkaufsbummels“ aufsuchten. Zum Schluss wurde das eingenommene Geld gezählt - es wurden fast 1150 Euro eingenommen!“
    http://www.heiligenbergschule-gensungen.de/

  • Zum gemeinsamen, integrativen Weihnachtsbasteln wurden 40 Schülerinnen und Schüler von drei Hofheimer Schulen, der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, der Johann-Hinrich-Wichern-Schule und der Heiligenstockschule, von der Firma Artlife in Hofheim-Wallau als Gäste willkommen geheißen. Schon bei der Vorbereitung entstand die Idee für eine gemeinsame Spendenaktion. So konnten beim gemeinsamen Basteln von Weihnachtsgeschenken die Spenden zusammengerechnet werden. Es wurden 4000 Euro.
    http://www.artlife.eu/#/de/unternehmen/aktuelles/

  • 56 Kinder der Holzhausenschule Frankfurt traten in der B-Ebene der Hauptwache auf, um für Kinder in Not auf den Philippinen zu singen. Die Zuhörer spendeten insgesamt 476,60 Euro.
    http://www.holzhausen.frankfurt.schule.hessen.de/aktuell/news/index.html

  • Die Schülervertretung der IGS Mainspitze in Ginsheim-Gustavsburg hat bei einem Spendenlauf 1.000 Euro gesammelt. Wir freuen uns über die Unterstützung und sagen herzlichen Dank!

  • 2719-mal um den Sportplatz sind am Mittwoch Schüler, Abiturienten, Ehemalige, Lehrkräfte, Erzieher und Angestellte der Internatsschule Instituts Lucius in Echzell gelaufen. Nicht etwa Bundesjugendspiele waren der Grund für den Ehrgeiz der Läufer, sondern der gute Zweck: Der Erlös des Spendenlaufes kommt der Hessischen Schulaktion für Nepal zugute; der Laufrekord lag bei 53 Runden. Wir bedanken uns herzlich! Nähere Informationen unter Internatsschule Institut Lucius sowie Wetterauer Zeitung, weitere Fotos unter Schulbesuche.


  • Der Elternbeirat der Käthe-Kollwitz-Schule in Gießen hat beschlossen, sich an der Hessischen Schulaktion für Menschen in Not zu beteiligen. Der Förderverein spendet einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Waffeln und Getränken im Rahmen des Weihnachtsbasars am 05.12.2014. Zudem sollen an den Ständen der einzelnen Klassen am Basar Sammeldosen stehen bzw. werden die Schülerinnen und Schüler im Laufe des Nachmittags herumgehen und um Spenden bitten. Wir sagen schon einmal "danke"!


  • Der Kreisschülerrat des Werra Meißner Kreises wil sich mit einer Spendenaktion an der Hessischen Schulaktion für Nepal beteiligen. In der Kreisstadt Eschwege wollen Schüler und ein Spielmannszug einer Eschweger Schule durch die Stadt laufen, auf die Aktion aufmerksam machen und mit Sammeldosen spenden sammeln. Wir freuen uns auf die Aktion am 10. Juni!

  • Die Schülervertretung der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau hat einen Waffelverkauf veranstaltet und damit einen Erlös von 105 Euro erzielt. Wir freuen uns über ihr Engagement - vielen Dank dafür!

  • Die Martin-Niemöller Schule in Wiesbaden hat mit ihrer Nikolausaktion 300 Euro zusammenbekommen. Wir bedanken uns herzlich und freuen uns über die Unterstützung!

  • Die MPS St. Blasius Frickenhofen veranstaltete sowohl in allen Klassen als auch innerhalb des Lehrerkollegiums eine Sammelaktion. Darüber hinaus organisierten die Klassen 10bR und 10cR an zwei Vormittagen einen Kuchenverkauf in der Pausenhalle. Zum Abschluss der spontanen Aktion kam die stattliche Summe von 802,42 Euro zusammen.
    http://mps-frickhofen.npage.de/pressearbeit-2013/schuelerinnen-und-schueler-der-mps-st-blasius-sammeln-fuer-opfer-von-haiyan.html

  • Die Nibelungenschule Viernheim hat ein Herbstfest mit Herbstsingen, zahlreichen Aktiv- und Bastelaktionen, einem Herbstmarkt mit vielen Köstlichkeiten und Deko-Ideen sowie einem köstlichen Fingerfood-Buffet in der Cafeteria veranstaltet. Die Einnahmen aus den Aktionen der Schulklassen sollen gespendet werden.
    http://www.nibelungenschuleviernheim.de/uploads/media/Elterninfo_Dez_2013_02.pdf

  • Auch die Peter-Rosegger-Schule Wiesbaden-Igstadt macht mit: Bei ihren Bundesjugendspielen am 30. Mai und ihrem Schulfest am 11. Juli informiert die Schule über die Nepal-Hilfe und sammelt dafür! Bei den Bundesjugendspielen stand dafür ein Riesen-Sparschwein zur Verfügung.

  • Auch die Philipp-Holzmann-Schule (Berufsschule) in Frankfurt will eine Spendenaktion starten. Wie Religionslehrer Jürgen Reck mitteilte, werden einige Klassen dem schulischen Schwerpunkt als ökologische und nachhaltige Schule gemäß Pfandflaschen sammeln und den Erlös spenden, andere Klassen werden ähnliche Projekte realisieren. Wir freuen uns darauf und sagen bereits danke!
  • Beim Sommerfest der Phorms Schule Frankfurt - Taunus Campus in Steinbach wurde durch den Verkauf von Karten für insgesamt 18 Spielstationen eine Summe von 1.440 € eingenommen.

    Gegen Ende des Sommerfests hat Schulleiter Michael Gehrig die Spende an den Vorsitzenden der „Aktion Hessen hilft“, Tobias Greilich, überreicht.

    Wir bedanken allen Beteiligten für Ihre Unterstützung, nicht zuletzt den Eltern, die diese Aktion durch den Erwerb der Spielekarten für ihre Kinder unterstützt haben.


  • Die Schülerinnen und Schüler der Schule am Schwanhof Marburg, einer Förderschule mit etwa 70 Schülern, haben in diesem Jahr beschlossen, Teile der Einnahmen aus ihren alljährlichen Aktionen und Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit, z. B. einem Stand auf dem Adventsmarkt in Marburg, bei dem selbst hergestellte Dinge verkauft werden, einem guten Zweck zu spenden. Die Schüler haben sich als Empfänger für die Aktion Hessen hilft entschieden und, um den Betrag noch etwas zu erweitern, im Rahmen des „Tags der offenen Tür“ auch ein Bücherflohmarkt veranstaltet. Insgesamt sind die Schüler auf den Betrag von 150 Euro gekommen und freuen sich, mit diesem Geld helfen zu können.

  • Die Schülervertretung der Söhre-Schule Lohfelden hat zu einer Schweigeminute für die Opfer des Taifuns Haijan auf den Philippinen aufgerufen, um gemeinsam zu gedenken, zu spenden und zu helfen. Während der Schweigeminute brannten als Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls Kerzen. Nach der Schweigeminute sammelte die Schülervertretung Spenden in den 40 Klassen der Schule.

  • Die Sophienschule Frankfurt hat eine Spendenaktion gestartet: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a haben Kartoffelpuffer mit Apfelmus für die ganze Schule gebacken und verkauft sowie die Aktion vorbereitet, durchgeführt und kommuniziert (Plakate und Flyer gestaltet sowie einen Eltenbrief geschrieben). Es wurden insgesamt 175 € erwirtschaftet. Wir freuen uns über die Unterstützung und sagen danke!

  • Passend zur Fußball-WM hat die Schülervertretung der Stadtschule Butzbach Verkaufsaktionen in den großen Pausen organisiert:

    An den deutschen WM-Spieltagen gibt es Eis in den Nationalfarben.

    Wir dürfen uns auf den Erlös freuen – und sagen schon vorab danke!


  • Die Wachenbergschule Allendorf hat sich am kommunalen Weihnachtsmarkt beteiligt. Die Schulkinder haben Selbstgebasteltes und die Betreuungskräfte Kinderpunsch verkauft, außerdem wurde eine Spendendose für die Opfer auf den Philippinen aufgestellt und es wurden ausrangierte, aber noch brauchbare Stühle zum Verkauf angeboten. Darüberhinaus hatten die Kinder des Schulchores bestimmt, dass die Spenden anlässlich eines Adventansingens bei den Senioren auch in diesen Topf einfließen und einzelne Schüler haben ihr Taschengeld gespendet. So kamen 340 Euro zusammen.

  • Leonie, Merle, Leah, Louis und Leon berichten: Waffeln für einen guten Zweck

    Unsere Klasse, die 4 a der Windbergschule Freiensteinau wollte den Erdbebenopfern in Nepal Geld spenden. Unsere Lehrerin schlug vor, Waffeln zu backen. Diese Idee fanden wir alle gut.

    Am Mittwoch, den 10. Juni bereiteten fünf Kinder in der ersten Schulstunde den Waffelteig zu. Als in der zweiten Stunde alle da waren, buken wir zusammen bestimmt 120 Waffeln. Wir streuten Puderzucker über die frischgebackenen Waffeln und brachten sie in die Pausenhalle. Pünktlich zur großen Pause begann der Verkauf. Die Schlange der Schüler, die bei uns kaufen wollten, ging durch den ganzen Pausenflur. In höchstens 10 Minuten waren alle Waffeln weg. Es hat allen Spaß gemacht und wir haben 111 Euro eingenommen.